Zukunft Wirtschaftspädagogik

Liebe Studierende,
heute wurde in der Informationsveranstaltung über die Zukunft der Wirtschaftspädagogik an der Uni-Leipzig berichtet und mit den anwesenden Studierenden diskutiert.

Leider müssen wir euch mitteilen, dass die Stelle, die ehemals durch den verstorbenen Prof. Dr. Klauser besetzt war, gestrichen wurde. Es droht mindestens eine Abwertung, sogar eventuell eine Streichung der Studiengänge. Aus unserer Sicht, als Studierendenvertretung, ist dies in Zeiten von Lehrermangel auch an beruflichen Schulen und Bedarf der Unternehmen für qualifiziertes Personal im Bildungsbereich ein verheerender Schritt in die falsche Richtung!

Falls es zum worstcase kommen sollte, besteht für euch als immatrikulierte Studierende im Studiengang WiPäd der Anspruch euer Studium auch zu Ende zu studieren, dafür werden wir einstehen.

Um aber auch den Bedarf und auch der Nachfrage durch Studierende sicherzustellen, muss die Wirtschaftspädagogik nicht nur erhalten werden sondern auch mit weiteren Mitteln gestärkt werden. Nur so ist eine qualitativ hochwertige Lehre möglich.

Wir möchten euch bitten (auch die Studierenden aller anderen Studiengänge), euch für den Erhalt und eine Stärkung der Wirtschaftspädagogik an der Uni-Leipzig auszusprechen, indem ihr an folgender Petition teilnehmt:
openpetition.de/!mlkcb

Ihr werdet durch uns über den aktuellen Stand der Entwicklungen in regelmäßigen Abständen informiert.

Wir hoffen auf euere Unterstützung, denn nur gemeinsam können wir die Wirtschaftspädagogik in Leipzig halten.

Bitte denkt daran jede Stimme zählt!

Euer FSR Wiwi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.